Zwischenbericht Jänner 2017

Ich weiß, dass manche von euch sich weigern oder schlicht auch gar nicht daran denken, gelegentlich auf der FB-Seite vorbeizuschauen. Für mich ist das nachvollziehbar, sehr sympathisch ist mir diese Form der „sozialen Medien“ auch nicht. Aber mal eben Fotos und ein, zwei Sätze online stellen und mit Leuten in Kontakt treten, das geht halt leichter.
Ich werde mich trotzdem bemühen, den Blog ein wenig mehr am Leben zu halten, daher mal die letzten 2 Wochen im Schnelldurchgang:

Momentan bin ich wieder häufiger mit meiner Freundin Elisabeth und ihren Retrievern unterwegs, wir kennen uns noch aus der Schule und haben eben beide einen kleinen Hundetick – und Fotos machen wir auch gerne 😉
Am 6. Jänner waren wir am Buchberg, es war der bisher kälteste Tag des Jahres mit deutlich unter -10°C und viel Sonne. Den anderen wollte ich so einen langen Spaziergang nicht zumuten, sie frieren mittlerweile doch schneller und wenn sie nicht ständig in Bewegung sind, schmerzt diese Temperatur auch an den Pfoten. Lori macht das nichts aus, wie man sieht!

Wenn man genau hinsieht, bemerkt man bei dem Rüden, der mir die Haube vom Kopf klauen will, eine große kahle Stelle. Bei Cider wurde im Sommer ein sehr seltener Drüsenkrebs diagnostiziert und nach der OP bekam er Bestrahlungen und aktuell eine Chemotherapie. Glücklicherweise haben wir in München eines der ganz wenigen Zentren für solche Behandlungen, die beim Hund ja noch nicht so üblich sind. Neben den enormen Kosten (in Summe mehr als ein neuer Kleinwagen) schreckt viele die Angst davor ab, dass es dem Hund unter der Chemo schlecht gehen könnte. Das ist aber nicht der Fall und Cider hat bei mir die Skepsis gegenüber Chemo für Hunde reduziert.

Dann hatte ich am Dienstag wieder einmal Vivid zu Gast, das Silken Windsprite meiner Mutter. Vivid wird im Mai schon 8 Jahre, ist aber noch immer spritzig wie eine 3-Jährige 😉

Nachdem die Rasse nun ja vom VDH anerkannt ist, wird voraussichtlich bald auch der ÖKV folgen. Leider zu spät, um Vivid noch in die Zucht zu nehmen, aber ihre Geschwister haben in Deutschland ja fleißig für Nachwuchs gesorgt. Vielleicht gibts irgendwann wieder einen Silken in diesem Haushalt, wer weiß…

Und dann war da natürlich noch die Saisoneröffnung mit dem CACIL Coursing in Galtür, an dem Enzo/Amigo und Levi/Loris Bruder teilnahmen.
Morgens standen wir am Fenster und schauten in das dichte Schneegestöber, und Michael meinte: „Würd’s dich jetzt freuen, mit einem Hund am Start zu stehen?“
„Nein. Würd’s dich freuen, an der Maschine zu stehen oder mit dem Skidoo auszulegen?“
„Nein.“
Thema gegessen.
Es sind echt immer wieder extreme Bedingungen, unter denen Schneecoursings stattfinden und man muss den Veranstaltern ja ehrlichen Respekt dafür entgegenbringen, dass sie es sich auch immer wieder antun. Und natürlich jedem Hund, der da durchhält.
Bei -10°C, Sturm und Schnee gabs dann auch heute verständlicherweise nur einen Durchgang und Enzo hat eine sehr schöne Leistung erbracht:
1. Platz von 8 Whippets gemischt
Internationale Österreichischer Meister 2017
Best in Field
(gemeldet waren 59 Hunde, wie viele tatsächlich anwesend waren, kann man sicher bald auf http://www.windhundesport.at nachlesen)

Noch ein Titelchen mehr, aber nachdem es seit 2016 Seniorenchampionate für Coursings und Rennen in Österreich gibt, wird ihm ab Herbst auch nicht fad 😀
CACILs gibts nach neuem FCI-Reglement auch nur mehr/wieder auf Antrag und weil er ja schon mehr als genug hat, durfte es natürlich gleich ein anderer haben. So macht man das, und nicht im Nachhinein zum Schein großherzig abtreten, wie ich es mit den CCLAs schon erlebt habe. „Möchtest du es, ich brauch’s ja eigentlich nicht mehr?!“ Als würde das ein gutes Licht auf jemanden werfen, wenn er seinen Hund für ein CCLA oder CACIL anmeldet und es dann später mit lieben Worten abgibt…
Ehrlich, tut’s nicht 😛

Levi hatte leider ein bisschen Pech und verlor den Hasen kurz aus den Augen, was natürlich bei nur einem Durchgang ungünstig ist. Er wurde 7. von 8, aber das macht nichts, er ist ja erst 18 Monate und holt sich sicher noch seine verdienten Platzierungen ab.
Ich freue mich, dass es allen gut geht und hoffe, es bleibt weiterhin so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s