Update zu Ascophyllum nodosum – Zahnhygiene

Vor einiger Zeit hatte ich hier über Ascophyllum nodosum zur Zahnsteinverminderung geschrieben, heute möchte ich euch noch einen Link zu einer Studie nachreichen:

Ascophyllum nodosum Study

Hier gehts zum Artikel.

Gefüttert wurde die Alge in dieser Studie 6 Wochen lang und die Auswertungen zeigen einen signifikanten Unterschied in der Zahngesundheit (OHI, Oral Health Index). Der Wert war bei den Tieren, die PlaqueOff (auf Basis von Ascophyllum nodosum) erhielten, um gut die Hälfte besser/niedriger als bei der Kontrollgruppe.

Ich und so gut wie alle, die den Versuch gemacht haben, können das bestätigen 😉 Allerdings verwende ich das wesentlich günstigere Seealgenmehl von Lunderland pur. Außerdem konnte ich eine verbesserte Fellqualität bemerken, was ich so gar nicht erwartet hätte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s