Merlin | 1. August 2011 – 13. November 2017 |

Merlin, Welpentreffen September 2013

Heute muss ich etwas tun, von dem ich dachte, es wäre erst in vielen Jahren so weit…

In der Nacht auf 13. November ist Merlin im Alter von nur 6 Jahren verstorben.

Seitdem habe ich in Gedanken oft versucht, die passenden Worte zu finden, habe all die Fotos und Videos angeschaut, habe versucht, eine Auswahl zu treffen – aber ich kann es noch nicht. Wie soll man Worte für etwas finden, für das es keine Worte gibt?
Ich habe aber trotzdem das Bedürfnis, hier einfach einmal ein Danke auszudrücken.

Zuerst danke an alle, die mit uns um Merlin gebangt haben. Insbesondere danke ich Isabel, die mit ihrem fachlichen Rat immer für mich da war und ist.
Es hilft sehr, wenn man Menschen hat, die die eigenen Gedanken und Gefühle nachvollziehen können. Denn längst nicht für alle hat ein Hund den selben Stellenwert, aber für uns ist ein Hund ein Familienmitglied, um das man sich sorgt und trauert wie um einen menschlichen Freund.

Der größte Dank gilt daher seiner Familie, die eben genau das war: Seine Familie.
Danke, dass ihr ihm so ein wunderbares Zuhause gegeben habt und wir an seinem Leben immer teilhaben durften.
Ihr wart so perfekt für ihn, wie er für euch.

Der kleine Magier Merlin war ein ganz besonderer Charakter, der mit seinem Wesen viele Menschen verzaubert hat und nicht nur Sonja und Werner vermissen ihn schmerzlich.
Von mir bekam er den Namen Altair, nach einem der hellsten Sterne am Nachthimmel. Am besten sieht man Altair um den 1. August herum, und dort werden wir ihn immer finden…

Danke, kleiner Mann, dass du ein Teil unseres Lebens warst ❤

Merlin mit seiner Schwester Biene, Jänner 2014

 

Was das Warum angeht: Wir wissen nicht, was diesen wunderbaren, bis dahin immer gesunden Hund so plötzlich aus dem Leben gerissen hat. Wir wissen nur, was es alles nicht war. Denn obwohl er zwei Wochen lang vollkommen auf den Kopf gestellt und mit den modernsten Geräten wörtlich von vorne bis hinten durchleuchtet wurde, ließ sich keine Ursache für seinen plötzlichen Einbruch finden. Zuletzt hatte die Klinik durch eine Operation ein blutendes Zwölffingerdarmgeschwür ausgeschlossen, kurz danach verstarb er, trotz allem unerwartet.

1 Kommentar

  1. Das ist so furchtbar. Und ich kann nachvollziehen, was es bedeutet, einen Hund plötzlich zu verlieren. Wünschen von ❤ ganz viel Kraft! R.I.P. Merlin 🌠

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s