Was bringt 2018?

Hoffentlich weiterhin viel Gutes natürlich, der Start war schon mal vielversprechend!

Langfristigen Planungen stehe ich persönlich ja immer skeptisch gegenüber, weil das Leben einfach zu unvorhersehbar ist. Trotzdem habe auch ich welche, und einer dieser sehr langfristigen Pläne ist der C-Wurf. Damit bin ich nicht alleine, denn die Mehrheit der Interessenten wartet auf das Ergebnis dieser Planung, einen kleinen lobito azul, auch schon mehrere Jahre.
Das grobe Konzept steht also bereits eine züchterische Ewigkeit und daher bin ich verständlicherweise extrem gespannt und absolut davon überzeugt, dass wir gegen Herbst einen wunderbaren Wurf hier liegen haben werden 🙂
So ambitioniert wie rund um Weihnachten geübt wurde, war es wirklich schwer für mich, nicht einfach jetzt schon zu fahren…
Erst recht, wenn man dann so nette Specklinge sieht wie die von Loris Halbschwester Lynn (G-Wurf bei Naturatas). Farblich könnte der C-Wurf übrigens ganz ähnlich ausfallen und ich hoffe, sie sind auch so schön gleichmäßig kräftig. Und so eine Bilderbuchgeburt hätte ich auch gerne wieder!

Aber wenn mir eins liegt, dann ist es geduldig zu warten und nebenbei andere Dinge am Laufen zu halten. Unser Jahr wird definitiv nicht langweilig, das ist jetzt schon klar. Wobei, wann war mir zuletzt langweilig?

Auf der Checkliste steht bspw. noch die große Herzuntersuchung in der TK Sattledt (Mitglied des CC Collegium Cardiologicum) und die große Augenuntersuchung in der TK Oberalm (Mitglied im Arbeitskreis Veterinär Ophthalmologie AKVO und ECVO und ESVO und FVO).
Warum mir vor allem die Herzuntersuchung wichtig ist, steht übrigens hier.

Die Probe für das Update von Loris MyDogDNA-Analyse liegt auch schon im Labor in Finnland und wartet auf Bearbeitung, und bald darf ich euch hoffentlich auch noch die Analyse meines Herzbuben und seiner Familie zeigen 😉
Das neue Design ist sehr gelungen und es wird jetzt wirklich Zeit, hierzu noch ein wenig mehr Informationen bereitzustellen. Nicht für jeden ist der Sinn dieser Untersuchung auf den ersten Blick zu erkennen und die Möglichkeiten sind wesentlich umfangreicher, als man denkt. Ein Beitrag liegt schon seit dem Sommer unvollendet herum, vielleicht schaffe ich es noch im Februar…
Wer übrigens regelmäßiger von uns lesen möchte, der muss bitte auf FB vorbeischauen. Es fällt mir eben doch leichter, mal schnell was von unterwegs zu posten oder Infos zu teilen, der Blog ist etwas umständlicher zu füttern.

Neben gesundheitlichen Aspekten ist für mich die Aufzucht an sich ja sehr wichtig, weshalb auch hier die Vorbereitungen schon laufen. Meine neuen Welpenfamilien sind mir hier teilweise eine sehr willkommene Unterstützung, bekomme ich doch fachlich fundiertes Feedback, wenn es um Überlegungen zur konditionierte Entspannung mittels Duft (ich werde Tüchlein mit hochwertigen Aromaölen nutzen) und Ton (der RelaxoDog smart ist bereits eingezogen und bekommt einen separaten Beitrag) oder schadstoffarmes Welpenspielzeug usw. geht 😉

Und nachdem es im ersten Halbjahr keine Welpen gibt, werden wir vielleicht noch die eine oder andere Ausstellung mitnehmen. Genau genommen habe ich bereits für drei Shows gemeldet und zumindest drei weitere sind im Kalender vermerkt.
Ähem.
Naja, aber die Nachhitze muss man ausnutzen, ich bekomme Lori sonst einfach nicht richtig in Ausstellungskondition 😛

Wir werden uns ansonsten aber vorrangig um das kümmern, was bei Welpen im Haus immer zu kurz kommt: Um uns Menschen und um Menschendinge.
Es erwartet uns also ein arbeitsreiches Jahr, so wie eben auch das vergangene eines war, aber diesmal mit einem langersehnten Highlight!

20171215_112543

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s