Nachlese LHSA Workshop Mai 2017 und Besuch aus Südtirol

Das LAUFHUNDESPORT-AKADEMIE Modul Einsteiger (CANICROSS – BIKEJØRING – SCOOTERJØRING) fand am 13. und 14. Mai 2017 bei uns am Wallersee statt.
Ursprünglich hatten einige unserer Vereinsmitglieder Interesse an so einem Workshop angemeldet, sodass ich Birgit und Thom Szendi vom Verein LaufHundeSport Austria kontaktierte und ihnen unsere Seerunde als Veranstaltungsort vorschlug. Leider fand sich dann wie üblich doch keiner, der teilnehmen konnte/wollte 😉 Damit hatte ich gerechnet, denn das ist in jedem Verein ein Klassiker und Windhundleute sind ja oft nochmal ein Stück weit zurückhaltender bei alternativen Beschäftigungs- und Trainingsmöglichkeiten…
Heißt, um es ganz direkt zu sagen: Ich wurde noch vor einigen Jahren regelrecht beschimpft und als Tierquäler bezeichnet, weil ich mit meinen Whippets Zugarbeit am Scooter und Bauchgurt betrieb 😉
Ziemlich genau 7 Jahre ist das nun her und mittlerweile hat sich der Laufhundesport zu einer Trendsportart entwickelt. Zurecht, den Hunden macht es nämlich meistens sehr großen Spaß und es ist wirklich eine sehr gesunde Sportart, für Hund und Mensch. Als Vorbereitung für den Windhundsport ideal.
Auch mit 13 Jahren laufen bspw. die beiden Geschwister Odin und Freya von Birgit und Thom noch vor dem Rad, was für so große Hunde ja doch eine erstaunliche Leistung ist. Sie wurden ihr Leben lang wettkampfmäßig in diesem Sport geführt. Mach das mal mit nem Renn- oder Coursinghund…

Dass das Spaß macht, konnte man auch beim Workshop wieder sehen, die Hunde waren innerhalb kürzester Zeit mit Feuereifer dabei und man konnte vor allem sehen, wie viel Begeisterung das gemeinsame (!) Laufen/Radeln/Rollern bei den Teams auslöste.
Equipment gab es natürlich auch zu kaufen, wobei ich mir erst mal nur eine neue Leine gegönnt habe. Der Bauchgurt war aber der Hammer, ich bin noch immer ganz verliebt, ein vollkommen anderes Tragegefühl im Vergleich zu meinen Manmat-Gurten. Sehr empfehlenswert. Die neue Leine ist jedenfalls auch herrlich verarbeitet und nach meinen Wünschen mit leichteren Karabinern von dog:spot angefertigt worden ❤

Samstag fand die Theorie statt, Sonntag wurde trainiert, und ich weiß eigentlich gar nicht, was ich großartig schreiben soll – es ist einfach ein toller Sport und alle 4 Seminarleiter gehen in diesem Sport so richtig auf. Das macht dann einfach Spaß, weil diese Begeisterung natürlich ansteckend ist 🙂
Leider war der Akku schnell leer, sodass es nur wenige Trainingsfotos gibt.

Und der Grund dafür, dass er so leer war, ist hier zu sehen 😉

In kunterbunter Reihenfolge:

Nora war mal wieder zu Besuch und sie hatte ihren süßen Nachwuchs mit – der ja eigentlich ein Whippet werden sollte, aber manchmal funktionieren Pläne halt nicht so, wie man sich das vorstellt. Ich finde, der kleine italienische Straßenmix Layla passt aber auch ausgesprochen gut zu Nora und Ivy. Außerdem liebe ich konsequente Menschen, die keine faulen Kompromisse eingehen ❤ Und ein Whippet… kanns ja immer noch werden 😉

Zusammen mit Galga Dinka und Podenca Ilvie von Mario war das eine richtig tolle Truppe. Ich freu mich schon sehr auf das nächste Treffen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s