Ein paar alte Rennbahnfotos ;)

von Manfred Giesinger sind in diesem Album zu finden. Ich hatte den Beitrag in meinem Entwürfe-Ordner und dann komischerweise nie veröffentlicht. Hier also Fotos vom 30. Juni 2013 😉

Der beschwerliche Weg zum Start 😉
Buddy
Farbenwechsel, damit die Richter Bluni (im 1. DG unter Weiß) besser erkennen können.
Bluni beim Blitzstart…
…und an der Spitze…


…bis sie dann alle von Skywalker überholt werden 😉

Wunderschöne Fotos, vielen Dank an Manfred Giesinger!
Ganz toll finde ich auch die Fotos der Italienischen Windspiele:
Album der Iggies

Das waren damals die ersten Lizenzläufe für Buddy und Bluni, gebraucht haben wir die Rennlizenz nie (die Coursinglizenz hatten wir im Jahr davor ja sehr aufwendig gemacht) und Enya hat sie bis heute nicht abgeschlossen, sie musste immer als Begleithund im Feld herhalten und nach der Zehen-OP lasse ich sie gar nicht mehr auf die Bahn. Mit mittlerweile 6 Jahren ist die Rennlizenz auch irgendwie ein wenig sinnbefreit, wobei sich so ein Titel in Österreich recht schnell erlaufen lässt 😉 Buddy läuft ebenfalls nur mehr im Notfall als Begleithund für Lizenzen. Heile Pfoten sind mir wichtiger.
Baharí wird sie hoffentlich endlich beim Training am 2. November in Krenglbach abschließen können und dann fehlt nur noch Billi-Banu.
Die nächsten Lizenzen werden dann wohl erst wieder 2016 in Angriff genommen, eventuell, vielleicht, wer weiß, hoffentlich, oder so 😉

Edit: Hach, und meine coole hellgrüne Leine hatte ich da auch noch – die muss mir kurz darauf bei irgendeinem Event abhanden gekommen sein. So eine brauch ich wieder!

5 Kommentare

  1. Super schöne Fotos —- viel zu schön um im Ordner zu landen.
    Du wirst lachen, aber das erste, was mir aufgefallen ist, war die *grüne Leine* –Bang!!! — und ich wollte dich fragen, woher du die hast. Witzig, dass du im edit noch erwähnst, du hättest sie *verlegt*. Eigentlich nicht witzig, ich fühl mit dir, so ein schönes Teil, hmmm. Lass mich bitte wissen, wenn du dieses Farbmodell wieder entdeckst, danke 🙂
    Ganz liebe Grüße aus Wien,
    die Bolejos xxx

    Azulejo und BJ haben einen neuen Riesen-Freund. Einen 2 Jahre alten Barsoi aus Schweden. Sein Frauli ist aus Dänemark und die beiden wohnen jetzt quasi ums Eck, der Liebe wegen vor 2 Tagen nach Wien gezogen. Er heißt *Ratte* auf Deutsch, wenn´s Frauli ihn(auf Dänisch) ruft hört es sich nach *Rodde* an, hihi

    Eine schöne Herbstzeit, ihr Lieben.
    Barbara

    1. Hallo liebe Barbara,

      diese tolle Leine gabs beim Manfred Wokner, wir haben sie auf der IHA Salzburg gekauft. Seitdem schau ich immer, ob er wieder eine mit hat, aber bisher warens immer nur die dünnen Leinen… Hab ja noch einige andere Farben 😉 , aber die war schon besonders cool und gehörte eigentlich Lia.
      http://www.wokner.com/zubehoer.htm
      Vielleicht hast du Glück!
      Und: Der Barsoi muss als Welpe ein ziemliches Nagetier gewesen sein, anders kann ich mir so einen Namen für so einen Hund echt nicht erklären 😀

      Euch auch einen wunderschönen Herbst!
      Sabine

      1. Liebe Sabine,

        danke vielmals für die Info 🙂
        …und du hast absolut recht, *Rotte* war/ist ein Nager 😉 Rösle hat für ihn nur Second Hand Teddies gekauft; er zerlegt alles, auch Schaffell—erinnert mich an Azulejo, kein Stofftier überlebt die ersten 3 Minuten mit Azulejo. Dabei wird strategisch vorgegangen. Die Opfer verlieren immer zuerst das *Augenlicht*, dann Ohren, Nasenspitzen, Ruten und sonstige Exkremitäten, also alles was irgendwie *wegsteht* vom Corpus—BJ macht sich dann ans *Eingemachte* und weidet die Opfer aus, die Überbleibsel darf Frauli dann in der ganzen Wohnung zusammensuchen und entsorgen, pfffffffff
        Ich glaub, mit ein Grund für den Namen, war auch sein Aussehen als Puppy. Er hatte, laut Rösle, eine lange rosa Nase und eine wirklich über-lange noch wenig behaarte Rute…einem Rattenschwanz ähnlich 🙂 ja, ja die liebe Fantasie seines Frauli´s bescherte *Rotte* seinen Namen 😉

        Herzliche Grüße,
        Barbara

      2. Rotte hat offensichtlich ein Frauchen, dass ihn richtig liebt 😉
        Aber was heißt „sogar Schaffell“ – welcher Hund kann Schaffell bitte widerstehen?! Wir hängen das Lammfell an den „Hasen“ 😉 Dafür lassen sie die Stofftiere ganz!

  2. …na ich kenn da schon ein paar Whippsen, die sich wirklich nur *reingekuschelt* haben ins Schaffell — unsere Buben Knight Rider und Idomeneo zum Beispiel und auch Mr. Bojangles hat sein Schaffell nie angeknabbert bis —ja bis— ihn ein gewisser AZULEJO de LOBITO AZUL 😉 eines besseren belehrte 🙂 und jetzt hat BJ seine Lehrmeister in Fertigkeit bereits überboten :))

    ein wunderschönes Wochenende 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s