Geht doch – Enzo auf der IHA Salzburg, 5.4.2015

Nach Wels im Dezember 2013 war niemand von uns hochmotiviert, aber ich habe mir fest vorgenommen, Enzo mit einem V2 aus dem Ring zu führen (ein V1 wäre überzogen gewesen) und tatsächlich kam es genau so – abgesehen davon, dass Ulrike ihn doch selbst ausgestellt hat, denn er ließ sich bei der Probe von ihr einfach besser stellen 😉
Aber zuerst hieß es heute mal warten, denn die Whippets wurden als letzte Rasse von Frau Gabriela Ridarciková, SK, gerichtet, sodass sich der Einsatz im Ring fast bis 13 Uhr verzögerte. Entsprechend steigerte sich die Nervosität bei Enzo und seinen Menschen von Stunde zu Stunde und er war dann schon sehr gestresst:


Froh, dass es geschafft war, sind wir sofort nach dem Richten wieder abgezischt, die Berichte gab’s nämlich noch direkt im Ring in die Hand:
good proportion of body, excellent head, good topline, chest could be deeper, a little straight angulation in front, good behind, moves well

V1 CACA Bernard Bertrand Synergy
V2 Amigo de Lobito Azul
SG3 Fantomas du Chat Quirit

Ich hoffe, das hat ein bisschen Selbstvertrauen zurückgebracht. Enzo ist ein toller Rüde, der sich ein Vorzüglich verdient hat und die beiden durch die fehlenden Ausstellungsergebnisse verschenkten Anwartschaften zum Österr. Coursingchampion vom Oktober und Jänner holt er sich garantiert wieder zurück 😉
Bullitt und Bluni haben uns auch einen kurzen Besuch abgestattet, damit Bullitt ein wenig die Hallenatmosphäre kennenlernt. Der Arme war ganz aus dem Häuschen, JAJAJA Hunde, JAJAJA Menschen, manchmal hat er fast so wenig Taktgefühl wie ein Labbi – einfach ein freundlicher, lustiger, junger Dödel 😉 Enya blieb zur moralischen Unterstützung und weil sie sich an das Ausstellen ebenfalls wieder gewöhnen muss, nachdem sie sich für die Gebrauchshundeklasse qualifiziert hat.

Noch ein paar Fotos:

Ein bisschen schockiert hat mich doch wieder der Unterschied zwischen Show- und Leistungslinien und die Tatsache, dass die meisten Rüden (bei den Hündinnen waren wir schon weg) weit über dem Standardmaß waren. Ich bin ganz sicher kein Größenfanatiker und denke, dass jeder Typ seine Berechtigung hat, aber WOW, Whippets mit 18kg plus live zu sehen, das haut mich doch immer wieder um 😉
Und treibt für mich die Entscheidungsfindung bei der Deckrüdenwahl für den C-Wurf weiter in eine bestimmte Richtung…

Nach der Ausstellung gönnten wir (Enya und ich) uns ein Leberkäsesemmerl, als Nachtisch einen Müsliriegel (ich) und eine frische Wühlmaus (Enya) und dann holten wir beim Vorbeifahren noch schnell 52kg Lamm, Rind und Kalb für die Wuffzen, plus für jeden einen großen Kalbsknochen mit viel Fleisch.


Dann wurde endlich geschlafen, morgen geht’s wieder auf die Rennbahn zum Maschinentest und Heckenschneiden und Enzo darf sich in Inzing richtig auspowern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s