Trainingsseminar mit Marcus Bauer beim WRCT

Enzo und seine Familie haben am Samstag ganz fleißig ein Fortbildungsseminar des WRCT mit den interessanten Themen
– Muskelstoffwechsel
– Glykolyse und Biosynthese
– Rennanalyse
– Ausdauertraining
– Schnelligkeitstraining
– Koordinationstraining
– Krafttraining
– Fehleranalyse

besucht.
Solche Aktionen finde ich wirklich spitze und sehr wertvoll, ich hoffe, dass es tatsächlich eine Fortsetzung gibt.
Es ist nämlich gar nicht so leicht, an gute, fundierte Informationen zu kommen, meist muss man sich an englischsprachige Literatur halten (so wie „Care of the Racing and Retired Greyhound“, aber auch im Forum der Ex-Racer findet man sehr viele interessante Texte), wenn man nicht nur Laienwissen hören will.
Ich werde mir auf jeden Fall jetzt mal wieder meine alten Unterlagen aus „Bewegungs- und Leistungsphysiologie“ und „Tierphysiologie“ vom Dachboden holen, vor ein paar Jahren hab ich mich halt für die Prüfungen durchgequält, aber jetzt bekommt das alles langsam einen Bezug zur Realität 😉
Der brave Enzo durfte übrigens als Vorzeigeexemplar herhalten:

Marcus Bauer mit Enzo

Mehr Fotos auf der HP des WRCT.

So schön kann er auf dem Tisch stehen, ganz toll! Da sieht man auch mal, was er eigentlich für ein vorzüglicher Rassevertreter ist 😛
Wenn ich ihn so in Salzburg präsentieren kann/darf, dann freue ich mich darauf auch schon wirklich 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s