Einladung zum kostenlosen Herzultraschall und zur Augenuntersuchung in OÖ

Der Whippet ist eine relativ gesunde Hunderasse, die an verhältnismäßig wenig erblich bedingten Erkankungen leidet. So lautet zumindest der Tenor.
Dennoch gibt es einige große und kleine „Baustellen“, an denen man arbeiten muss, damit das auch in Zukunft so bleibt. Herz, Augen und Kryptorchismus gehören definitiv zu den größeren bzw. wichtigen Baustellen.
Wenn es irgendwann zu spät ist, so wie bei den Dobermännern, einer Rasse, die eigentlich wie der Whippet als Sport- und Gebrauchshund große Beliebtheit erlangte, braucht man nicht mehr jammern…

58% aller Dobermänner sterben oft sehr früh an DCM!

Während in anderen Ländern bereits Datenbanken existieren und/oder wiederholte Untersuchungen an Herz und Augen zur Zucht vorgeschrieben sind (siehe auch Artikel „Vererbung“, der, ohne dass ich es geahnt hätte, wohl ein ganz aktuelles Thema in Deutschland traf – Artikel „Meine Gedanken zum Whippetmeeting“ von Tierärztin und Whippethalterin Jana Keim), gibt es in Österreich derzeit nur eine Empfehlung. Erfreulicherweise folgen aber schon einige Züchter diesen Empfehlungen und selbst wenn es nicht vorgeschrieben ist, kommen dadurch die anderen in Zugzwang 😉 In Summe kann sich das nur positiv auswirken bzw. die Negativentwicklung etwas bremsen.

Naja, und weil ich leider nicht nur ne große Klappe habe, sondern auch gerne was tue, habe ich mich im Oktober an die Kardiologie der Ludwig-Maximilians-Universität München gewandt, die derzeit eine Studie zur Herzgesundheit bei Windhunden durchführt.
Die Beteiligung ist seit Beginn der Studie leider eher mager und die gesammelten Daten reichten noch lange nicht für eine Auswertung. Deshalb entstand zusammen mit der jungen Tierärztin Maria Seckerdieck schnell die Idee, einen Termin hier in Österreich durchzuführen und sich auf Whippets und Salukis zu konzentrieren. Nach einigen Telefonaten und Mails hat sich jetzt ein passender Termin und Ort gefunden!

Die Einladung findet ihr hier zum Download: Aufruf Studienschall Februar Österreich

Hier kurz die Eckdaten:

Einladung zum kostenlosen Herzultraschall und zur Augenuntersuchung

Was: Herzultraschall/Farbdoppler im Rahmen einer Studie zur Verfeinerung neuer Ultraschallmethoden und zur Erstellung von Referenzwerten
Wann: 15./16. Februar 2014
Wo: Fachtierarzt Leonding (Leitung Dr. Holler), Mayrhansenstraße 21, 4060 Leonding, Oberösterreich

Als zusätzliches Plus wird das Team der Tierklinik Leonding, die sich u.a. auf Augengesundheit spezialisiert hat, auch noch eine kostenlose Augenuntersuchung durchführen (einen schriftlichen Befund, z.B. für die Zuchtzulassung, gibt es auf Wunsch gegen einen Unkostenbeitrag von €15,-). Ziel ist auch hier die Erhebung von Daten, um in Zukunft auf eventuelle Besonderheiten beim Windhund besser eingehen zu können. Außerdem gibt das gesammelte Datenmaterial einen Einblick in die derzeitige Situation beim Whippet und Saluki. Vielen herzlichen Dank an die Leondinger Tierärzte!

Warum mitmachen?

1. Ihr habt Gewissheit über den aktuellen Gesundheitszustand eurer Hunde. Vor allem natürlich sportlich aktive Hunde sollten regelmäßig einer Vorsorgeuntersuchung unterzogen werden, denn sie erbringen Höchstleistungen und sollen dem auch gewachsen sein.

2. Wir Züchter haben die Gewissheit, dass alles in Ordnung ist oder dass es bei Herz und Augen Probleme gibt, die beachtet werden müssen. Züchten ist genauso wie der Kauf eines Welpen Vertrauenssache, Züchter sind bei der Wahl ihrer Zuchthunde und Käufer bei der Wahl ihres Züchters auf die Offenheit und Ehrlichkeit anderer angewiesen. Mit einem Befund hat man aber zumindest etwas in der Hand, das einem eine gewisse Sicherheit gibt. Vor allem, wenn nicht nur die Zuchttiere selbst, sondern auch Geschwister und andere Verwandte untersucht sind. Dazu braucht es die Mithilfe der Welpenfamilien!

3. Andere Windhunde profitieren von der Erstellung neuer Referenzwerte, denn Windhunde haben vom „Durchschnittshund“ abweichende Herzparameter, weshalb es leider immer wieder zu Fehldiagnosen und Fehlbehandlungen kommt. Mit einer an die Rasse angepassten Beurteilung der Untersuchungsergebnisse passiert das weniger häufig. Ihr könnt also mithelfen, das Leben anderer Hunde zu retten oder zu verbessern.

4. Ihr helft damit einer sehr engagierten Tierärztin bei ihrer Abschlussarbeit. Wenn sich schon jemand unserer Rasse annimmt, dann muss man das doch wirklich unterstützen 🙂

5. Last but not least – diese Untersuchungen kosten im Normalfall bei Spezialisten rund €65,- für die Augen bzw. rund €200,- für die Herzuntersuchung. Für euch fallen nur die Fahrtkosten an.

Wie läuft das nun alles ab?

Gesucht werden gesunde Whippets und Salukis ab einem Alter von 12 Monaten. Das heißt, Hunde mit einer bekannten Herzerkrankung dürfen nicht teilnehmen, sehr wohl sind aber gerade ältere Hunde und Sporthunde gefragt!

Wenn ihr Interesse an einer Teilnahme habt, meldet euch bitte telefonisch bei Maria Seckerdieck (Tierärztin, Team Kardiologie) unter der Tel.: (+49)-089-2180 -2650 oder per Mail: M.Seckerdieck@medizinische-kleintierklinik.de
Frau Seckerdieck wird euch zurückrufen, falls ihr sie nicht persönlich am Telefon erwischt. Mails können u.U. nicht immer zeitnah berücksichtigt werden.

Die Termine werden für beide Tage ab 8.15 Uhr bis ca. 17.45 Uhr vergeben, die Untersuchung dauert mit Gespräch, Augen- und Herzuntersuchung in Summe 45 Minuten.
Zuerst gibt es ein kurzes Gespräch und ein gegenseitiges Beschnuppern, dann folgt ein Teil der Augenuntersuchung, im Zuge dessen der Hund Augentropfen erhält. Während die Tropfen wirken, wird der Herzschall durchgeführt. Der Hund liegt dabei seitlich auf einer weichen Unterlage. Anschließend steht der zweite Teil der Augenuntersuchung an.
Danach sollte der Hund ruhen dürfen, bitte plant also Treffen oder ggf. einen Ausflug davor ein!

Für die, die weiter weg wohnen: Eventuell lässt sich noch ein Termin in Innsbruck organisieren, das scheiterte leider kurzfristig an den Räumlichkeiten. Jetzt hängt es davon ab, wie viele Hunde tatsächlich noch benötigt werden. Ansonsten wird der Herzschall selbstverständlich auch weiterhin in München angeboten, sollte für die Studie noch Bedarf bestehen. Der Ansprechpartner bleibt Frau Seckerdieck!

Dieser Beitrag darf gerne geteilt werden!

Advertisements

4 Gedanken zu “Einladung zum kostenlosen Herzultraschall und zur Augenuntersuchung in OÖ

  1. Finde ich eine ganz tolle Sache was ihr da anbietet. Kommt nur leider für meinen Whippet zu spät, er ist seit über einem Jahr blind, angefangen hat es in seinem 3. Lebensjahr. Nach zwei Augenuntersuchungen bei Spezialisten unter anderen in Dortmund wurde beide male PRA festgestellt. Er hatte Glück das es sich über ein Jahr raus zog bis er ganz erblindet ist, so hatte er Zeit sich daran zu gewöhnen. Dieses Jahr wird er sechs und ist trotz allem ein Glücklicher Hund 🙂
    Vielleicht bietet ihr so eine Untersuchung auch mal in anderen Regionen an, ich z.B. komme aus der Nähe von Mannheim/ Heidelberg. Und die Augenuntersuchung in Dortmund hat knapp 200€ gekostet, bei einem anderen in meiner Nähe knapp 100€ und dies soll ich jetzt eigentlich Jährlich kontrollieren lassen……….dieses Jahr ist wieder fällig.
    Ach ja vielleicht kann man dies auch für MagyarAgar anbieten, besitze einen mit jetzt 14 Monaten und kenne bereits 4 dieser Rasse die auch PRA haben.

    Grüße
    Kerstin aus Brühl/Baden

    1. Hallo Kerstin,

      vielen Dank für deinen Kommentar, wenn Halter betroffener Hunde sich äußern, ist das immer ganz besonders wichtig!
      Mal sehen, was sich noch ergibt, aber ich würde mir auch wünschen, dass in diese Richtung mehr getan wird.

      Liebe Grüße
      Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s