Alles ausgeflogen :)

IMG_9052 (640x427)
Gestern hat auch unser kleiner Mann Banu das Nest verlassen und sich nach Kärnten aufgemacht. Kärnten? Ja, stimmt, da war doch was… Nachdem uns Betsabeas Familie aus gesundheitlichen Gründen im April vorerst absagen musste, standen wir weiterhin in regem Kontakt und da sich alles sehr positiv entwickelte, stand nun der Aufnahme eines kleinen Whippis nichts mehr im Wege 🙂
Manchmal ist der Weg zueinander sehr verschlungen, aber nach dem ersten Telefonat gestern und auch nach der ersten Nacht sind wir uns alle sicher – das musste so passieren!
Wir freuen uns sehr mit seiner neuen Familie, die endlich wieder ein Whippchen als Familienmitglied begrüßen durfte und die uns hoffentlich noch viele, viele Jahre auf die Nerven fallen wird 😉 😉
Der kleine Prinz wurde heute bereits neu eingekleidet, ist ja auch kalt da oben, und bei dem Gedanken daran, mit welchen erlesenen Zutaten sein Futter zubereitet wird…na, unfassbar! Mal sehen, was er zu seinen großen Pferdefreunden sagen wird.

Vielen herzlichen Dank an euch, wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen!

Auch den anderen Rackern geht es sehr gut, ich habe ganz viele (z.T. professionelle) Fotos und Videos bekommen, über die wir uns immer wahnsinnig freuen.
Aber jetzt brauchen wir erst mal eine Verschnaufpause, der Blog muss also eine Weile ruhen und den Laptop vergrabe ich ganz tief irgendwo unter einer Menge Krimskrams 😉

Habt alle einen schönen Frühsommer, zum Aufheitern (weil es ja wirklich wieder elendskalt ist) ein paar Fotos vom Besuch meiner Mutter bei ihrer Cousine in Bahrain:

Urlaubsfeeling – das gönn ich mir auch bald mal 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s