B.A.R.F. Fleisch Steindorf/Straßwalchen/Salzburg Umgebung

Menschen, die nach Fleisch für ihre Hunde suchen, sind interessanterweise immer wieder unter den Besuchern unserer Seite. Nämlich bspw. über Suchen wie „barf straßwalchen“ oder „barf salzburg“. Das finde ich toll, denn für mich war es anfangs sehr schwierig, eine gute Fleischquelle zu finden und ich habe die Umstellung lange vor mir hergeschoben. Mittlerweile gehts ja einfach über Biomaps Austria und Google spuckt auch immer mehr aus. Und damit in Zukunft Google noch einen Link mehr findet, hier ein bisschen was zu einer unserer Fleischquellen:
Gestern haben wir uns auf den immerhin 2,5km langen 😉 Weg zum Esterer gemacht und 20kg Fleisch und 10kg Pansen für die Hunde geholt. 3kg Brustbein gabs auch noch, Energiezufuhr in Form von Fett ist im Winter besonders wichtig.

_MG_5201 (640x427)

Da sie eigentlich Fleisch und Fleischwaren für den menschlichen Verzehr verarbeiten, bekommen wir so Hundesachen wie Pansen, Brustbein, getrocknete Ochsenziemer und Innereien nur nach Vorbestellung.
Auch das faschierte Fleisch, dafür ist die Qualität hervorragend, wie man hoffentlich halbwegs sehen kann. Schaut zumindest besser aus als Faschiertes im Supermarkt…
Der Verzicht auf Mastfutter bei Schwein und Rind (wir kaufen dort nur Rind für die Hunde), artgerechte Tierhaltung und die Schlachtung im hofeigenen Schlachthaus sind Dinge, die mir sehr wichtig sind, wie ich gar nicht müde werden kann zu betonen 😉

Ok, Herz ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber niemand hat gesagt, dass Hundehaltung immer lecker ist 😛
IMG_4717 (640x427)

Die Hunde freuen sich auf jeden Fall! Nebenbei lernt man auch noch was über die Anatomie eines Säugetiers, unser Herz ist nämlich genau gleich aufgebaut. Bewegt zumindest mich immer wieder dazu, mit Produkten tierischer Herkunft achtsam umzugehen.

Advertisements

1 Kommentar

  1. Guten Morgen,
    also ich mag Herz von allen Tieren: vor allem im Beuschel, aber auch mit Lorbeer, Wachholder in Suppe gekocht und sauer mit Zwiebeln und Kapern angerichtet! Und dann die Truthahnherzen: mit Kräutermischung gefüllt, mit Speckstreifen umwickelt und in einer großen Bratpfanne gegart, immer wieder mit einer Orangen-Zitronen-Ölmischung übergossen und dann mit Petersilkartofferln serviert hhmm………. lg Iris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s