Silbertellerrennen 9. September 2012 in Krenglbach

Am Sonntag waren wir mal wieder in Krenglbach, diesmal nur mit 2 Mädels, da Enya aufgrund der Läufigkeit pausiert und für Buddy morgen eine kleine OP ansteht.
Es war ein richtig schöner, entspannter und sehr gut organisierter Renntag und es hat wirklich Spaß gemacht 🙂 Meinen herzlichen Dank an den WRKA!

Obwohl sehr viele Fotografen mit imposanter Ausrüstung anwesend waren, kann ich momentan nur dieses Foto von der Siegerehrung der Solostarter (Hunde ohne Rennlizenz) bei den Whippets vorweisen 😉

Alle Fotos im Album von Manfred Giesinger. Wenn ich mehr auftreiben kann, stelle ich sie natürlich ein.

Erstaunlicherweise wurde unser fleißiges Bienchen als kleinstes Whippchen und trotz Handstart 2. von 5 Hunden mit einer Zeit von 23.47 und 23.02 auf 350m hinter einem italienischen Rüden! Und Bluni wurde immerhin noch 4., obwohl ihr Handstart ziemlich daneben war 😉
Wir sind sehr stolz, vor allem weil es erst ihre 2. und 3. Läufe auf der Bahn waren. Bienchen ist die selbe narrische Rennsau wie ihre Mama und deren Mama und deren Mama und … Gut möglich, dass man uns jetzt doch öfter auf der Bahn sieht.

Ares und Aidan waren auch wieder dabei und wurden nebenbei gleich eingemessen, puh, hama den Rest für die Lizenzen auch hinter uns gebracht 🙂
Leider wird Ares aber einige Zeit pausieren müssen, seine TÄ Frau Dr. Simmerer, bei der wir auch schon waren und viele meiner Sporthundefreunde und -bekannte ebenfalls, dignostizierte heute eine verschobene Hüfte, welche sie chiropraktisch und mittels Akupunktur behandelte. Ares zeigte seit 3 Monaten immer wieder, zuerst in langen, dann in kürzeren Abständen Schmerzen nach längerer Ruhe. Die aufgesuchten TÄ und die Tierklinik konnten trotz umfangreicher (und teurer) Untersuchungen nichts finden und nicht helfen, außer Schmerzmittel zu verschreiben. Naja, und angeblich war er pumperlg’sund, was ja sogesehen wohl stimmt. Aber Muskelverspannungen & Co. tun halt auch ganz schön weh.
Enya hatte nach der Trächtigkeit auch eine sichtlich stark verschobene Hüfte, was häufiger vorkommt (auch bei menschlichen Trächtigkeiten bzw. nach Geburten ;)), war aber symptomlos, soweit man das sagen kann. Sie meldet sich ja nie, wenns weh tut. In Almsteg hat man sie fachfraulich wieder eingerenkt und gepiekst und alles war wieder ok. Mir war wichtig, dass sie vor dem ersten Coursing in diesem Jahr nochmal durchgecheckt wird, generell empfiehlt sich so ein Check vor und nach jeder Saison, denn viele Probleme im Stütz- und Bewegungapparat machen sich nicht sofort deutlich genug bemerkbar und richten dann doch irgendwann einen gröberen Schaden an. Besonders Sport- und Zuchthunde haben es verdient, dass man noch mehr auf sie schaut, denn sie leisten extrem viel für uns und sollen gesund alt werden.

Wir drücken jedenfalls die Daumen, dass Ares jetzt schmerzfrei bleibt und im nächsten Jahr wieder ins Sportgeschehen startet, dann vielleicht ein bisschen ruhiger und besonnener 😉

4 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch an Bienchen und Bluni—zwei tolle Mädels 🙂
    Ares, Bruderherz, hoffe du bist jetzt wieder zurechtgebogen und -gezogen und bleibst schmerzfrei
    verschobene Hüfte– autsch 😦 —ist das unfallbedingt, wachstumsbedingt, zu früh mit dem Spitzensport begonnen, müssen wir uns sorgen machen???
    Ganz liebe Grüße an euch alle
    Azulejo samt family

    1. Danke 🙂
      Wird wohl unfallbedingt sein bei dem Kasperl, seit dem „Einrenken“ geht es ihm aber wieder gut und er ist völlig schmerzfrei – wir drücken die Daumen, dass es so bleibt. Ab jetzt darf er regelmäßig einen Check-up genießen, finden wir super, so gehört sich das 😉

      Sabine & los lobitos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s