3x Daumen drücken! Krankenstation

Gerade habe ich von Claudia eine SMS bekommen, sie ist mit Ares beim Tierarzt, der Rattengift gefressen hat. Der Nachbar hat es in den hinteren Garten geworfen… Zum Glück war Claudia gleich zur Stelle, Ares hat nicht alles gefressen. Aber eine Kleinigkeit ist es trotzdem nicht, gedrückte Daumen kann Ares jetzt gut gebrauchen!

Wie eigenartig muss es im Gehirn eines Menschen zugehen, dass der sowas macht?! Es hätte auch ein kleines Kind damit in Kontakt kommen können, hat er daran gedacht? Oder ist ihm auch das egal? Ich hoffe, dass das Konsequenzen für den Nachbarn hat!

Ares am Sonntag in Krenglbach

und kurz nach der Geburt, er war der 2. Welpe

Auch Mama Enya ist im Moment leider ein bisschen lädiert, sie hat sich beim Training am Sonntag in Krenglbach eine Zehe ausgerenkt, als sie in einem unglaublichen Tempo in die Kurve kam und anschließend immer noch mit einigen Hundelängen Vorsprung auf Buddy ins Ziel. Die Zehe hat sich zwar selbst reponiert, trotzdem sind wir auf der Überholspur in die Tierklinik Piding, wo sie dann einen schickenVerband in rot-weiß-rot um weniger schicke 199,- bekam 😛 Da die Zehe von selbst wieder in die richtige Position rutschte, ist nicht davon auszugehen, dass die Bänder gerissen sind, überdehnt natürlich schon und auch die Kapsel ist vermutlich angerissen. Genaueres kann man erst nach dem MRT in ca. 3 Wochen sagen, bis dahin wird geschont und gekühlt. Für diese Saison fällt sie nach aller Voraussicht aus, was sehr schade ist, denn die nächsten Coursings wären abschließend für die Lizenz gewesen.

Zusätzlich betrübt uns Thayas Zustand, sie ist nun ca. 13-14 Jahre und trotz ihrer schweren Grunderkrankungen und ihrer Vorgeschichte in Spanien vergleichsweise gut beisammen. Die letzten Untersuchungen waren jedoch erschütternd und nun scheint ihre Zeit wirklich langsam abzulaufen…

Mein geliebter Wolkenhund ebenfalls vor einem Jahr

Sie ist mein Seelenhund, mein Schatten und meine rechte Hand im Rudel, oft habe ich schon um sie gebangt, aber man kann niemanden ewig festhalten…

Bitte Daumendrücken für alle 3, sie können es gebrauchen!

 

PS: Ares muss noch 2 Wochen lang „entgiften“, es geht ihm soweit gut 😀 Den Nachbarn sind sie schon los. Gut so.